Aufrufe
vor 1 Jahr

BIKE&CO - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 01/2018

  • Text
  • Kinderfahrrad
  • Reinigungsmittel
  • Pflegemittel
  • Fahrradtest
  • Kuenstler
  • Kunst
  • Radfahren
  • Trekkingbike
  • Bike
  • Shimano
  • Falter
  • Reifen
  • Schwalbe
  • Bosch
  • Morrison
  • Fahrrad
  • Akku
Test und Technik: + 7 E-Bikes im Test + Ausprobiert: Trekkingbikes + Bikes for Kids + Glanz und Gloria: Sauberkeit und Pflege am Fahrrad Reise & Story: + Kunstwerke aus Reifen + Shimano E-Mountainbike Experience + Rennradtouren in Südkärnten + MTB-Touren ins der Region Nassfeld-Pressegger See + Künstler und Mönch

Falter E 9.5

Falter E 9.5 2018 Hier geht´s zum Testvideo: Der Gepäckträger ist sehr robust, trägt aber auch zum relativ hohen Gesamtgewicht bei. Unten: Die Kabelverlegung zeigt sich im Lenker- und Frontbereich sehr aufgeräumt. Falter 9.5 2018 Das Falter-Bike hat es schon wieder geschafft. Seit seinem Einstand vor vielen Jahren hat es sich immer wieder sehr erfolgreichen Verjüngungskuren unterzogen. Und aktuell strahlt es mit einem äußerst edlen, dezenten roten Bordeaux- Metallic-Glanz, der bestens zum gediegenen Erscheinungsbild des ehrenwerten Dauerläufers passt. Mit die wichtigste Neuerung am 2018-er Falter-Jahrgang ist aber wohl die absolut leise Vorstellung, die der verbaute Bosch-Active-Mittelmotor auch im Lastbereich beim Fahren am Berg liefert: Man hört tatsächlich kein lästiges Surren mehr, man fährt in absolut angenehmer Ruhe – und wundert sich regelrecht. Auch die kompakte Acht-Gang-Nabenschaltung trägt in dieser Hinsicht zu wohltuender Entspannung bei. Für die nötige Bremspower sorgen am 2018-er Falter die bewährten, sehr zuverlässigen Magura HS11 Hydraulik- Felgenbremsen, deren große, gut zu bedienende Griffe viel Vertrauen vermitteln. Wahlweise gibt es das zuverlässige Pedelec mit Rücktrittbremse oder Freilauf. Weitere Pluspunkte sammelt das Falter E9.5 mit seiner sehr auf Ordnung bedachten Kabelverlegung im Lenkerbereich und auch mit einigen gut geschützten – da im Rahmeninneren verlegten – Leitungen. Leider hat das Bike mit seinem Wave -Rahmen noch immer ein relativ hohes Gesamtgewicht, bei dem sich die Waage in Richtung 26 Kilogramm bewegt. Nach wie vor zeigt das Falter E9.5 auch eine gewisse Flatterneigung, die sich auch bei moderatem Tempo bemerkbar machen kann. Für super Lichtpower am Bike sorgen die finnischen Experten von Herrmanns mit ihrem großen Beleuchtungs-Know-How. Das Pro Shield Rahmenschloss von ABUS ist klugerweise gleichschließend mit dem Akkuschloss. Besonders vermisst haben wir einen Griff am Sattel, mit dem man das Rad beim Abstellen besser manövrieren könnte. Besonders erwähnenswert sind noch das lange Frontschutzblech ohne scharfe Kanten und die ergonomischen Griffe mit schöner Farbapplikation. Fazit: Ein Klassiker, der ruhig weiterhin auch für geteilte Meinungen sorgen darf – das hat sich das Falter redlich verdient. UVP Rahmenformen/Größen 2649,99 Euro Falter Alu 6061, Trapez: 47, 52, 56 Wave: 42, 45, 50, 55 Jugendhelm Motor Hale Display Bosch Active Line Bosch Intuvia Display Batterie Bosch Powerpack 500 Wh für Gepäckträger Ladegerät Gabel Schaltung Bremsanlage Felgen Sattel/Stütze Reifen Lenker/ Griffe/Vorbau Beleuchtung Ständer Gewicht Yamaha Schnellladegerät A4 Federgabel SR Suntour CR85-E25, 63 mm Federweg Shimano Nexus 8-Gang Drehgriff Magura HS11 hydraulische Felgenbremsen Schürmann YAK19 Alu Selle Italia FLX, Post Moderne Glide Schwalbe Energizer Plus Humpert City Cruiser Oversize, Herrmans Line DD36, Promax Ahead Herrmans H-Flow-E LED/ Herrmans H-Trace Hebie Hinterbauständer ca 26 kg/140 kg www.falter-bikes.de 030 Test

Hier geht´s zum Testvideo Morrison Oben: Der semi-integrierte Akku kann zum Aufladen schnell entnommen werden. Unten: Inzwischen fast schon Standard: übersichtliches Cockpit, mit dem Display eng am Vorbau Pecos Morrison Pecos Das Design des hochwertigen E-MTBs, namens Pecos von Morrison, wirkt auf den ersten Blick eher klassisch schlicht. Doch der grundlegend mattschwarze Alurahmen zieht mit einigen ebenfalls in Schwarz gehaltenen Glanzlack-Applikationen auch einen zweiten und noch viele weitere begehrliche Blicke auf sich. Federgabel Klein. „Rassig“ ist wohl Fein. das richtige Adjektiv, Hell. das auch gleich Im den E-MTB- Aluminiumgehäuse. Motor E-8000 von Shimano treffend beschreibt. Der Antrieb gibt sich im Geländeeinsatz keine Blöße, auf welchem herbstlichen Untergrund auch immer. Beste Arbeit in Sachen Unterstützung und Traktion leistet Sicherheits- Seitenabstrahlung Edles Alu-Gehäuse dabei das griffige bis bissige Nobby Nic-Reifenpaar von Schwalbe. Der semiintegrierte Akku im Unterrohr ist vor allem für Biker, die den Akku zum Aufladen ausbauen müssen, von Vorteil. Die Rock Shox Recon- Federgabel 87 Gramm leicht Gold mit PopLoc und 100 Millimetern Federweg setzt auf eine Steckachse, die hervorragende Stabilität und Spurtreue gewährt. Flott und unkompliziert funktioniert hier auch die Schnellverstellung. Elektronische Schaltungen liefern unter echten E-Bike-Kennern immer Sensorgesteuertes Tagfahrlicht wieder mal Stoff für Diskussionen – auch weil das Einschalten des Fahrakkus erforderlich ist – , doch die elektronische Shimano XT Di2- Schaltung mit elf Gängen überzeugt. Punkten können hier auch die hochwertigen Schaltungskomponenten. Über einen Pufferakku, der das Schalten ohne Fahr-Akku ermöglicht, könnte man hier nachdenken. Unserem Tester fiel es etwas schwer, sich auf dem Selle Italia SL X-Cross bequem zu machen, er war aber voll des Lobes für die guten Plattformpedale. Und wenn man dann doch einmal bremsen muss: Auf die LED-IQ2-TEC, 70 Lux Großflächen-Lichtfeld mit Nahfeld-Ausleuchtung kräftig zupackenden Shimano-SL X-Scheibenbremsen ist Verlass! Fazit: Das Morrison Pecos 29 ist ein topausgestattetes E-Hardtail, das mit seinem Shimano E-8000 Antrieb für volle Fahrt voraus in jedem Gelände garantiert. UVP: Rahmen ab 3.699,99 Euro Morrison Alu 6061 MTB für Shimano STEPS Antriebssystem Rahmengrößen 27,5-Zoll: 43/48; 29-Zoll: 45/50/55 Rock Shox Recon Gold mit Poploc, 100 mm Federweg, Steckachse Motor Shimano STEPS E8000 Display Shimano SC-8000 LUMOTEC-SERIE Akku Shimano STEPS IQ-XS BT-E8010 500 Watt-semi-integriert Alles drin – auf minimalem Raum. Reichweite circa 140 km Der kleine Bruder des erfolgreichen IQ-X überzeugt neben Schaltung seinem kompakten Shimano Alu-Design XT Di2 auch 11-fach durch Shadow eine üppige Plus Ausstattung. Und das mit Shimano einem Gewicht XT 11-Gang von weniger Di2 als 90 Gramm. Schalthebel Aktuelle IQ2-Lichttechnik mit einer Leistung von 70 Lux trifft Zahnkranz auf Sicherheitsmerkmale Shim. Deore wie sensorgesteuertes XT CS-M8000 11- Tagfahrlicht und Seitenabstrahlung. 40Z 11-fach Erhältlich für den Betrieb mit Dynamo Bremsen und als Version für Shimano E-Bikes – SLX nur im BR-M7000 Fachhandel, Hydraulik Disc SM-RT54, Erhältlich in VR Schwarz 180mm/ oder Silber. UVP ab 79,90 1. Natürlich StVZO-zugelassen. HR 160mm Reifen Schwalbe Nobby Nic 29‘‘ x 2,25‘‘ Felgen Vorder-/Hinterradnabe Vorbau Lenker, Griffe Sattel/Stütze Gewicht Weinmann Taurus 2000 Discr Shimano FH-M618 Center Lock thru axle Kalloy Ahead Oversize 31,8mm HLOversize/Herrmans Shark Selle Italia SL X-Cross/Alu ca 20,5 kg www.morrison-bikes.de Busch+Müller | Meinerzhagen Tel. + 49 (0) 23 54-915-6000 | www.bumm.de Made in Germany 031

Web Kiosk Velototal

modern mobil - Magazin für moderne Mobilität - Ausgabe 01/2019
Freilauf - Magazin für Fahrradkultur - Ausgabe 2019
FREILAUF - Magazin für Fahrradkultur
Der VeloTOTAL - Winterhandschuh-Berater für den Radfahrer 2019/2020
Der VeloTOTAL - Sommerhandschuh-Berater für den Radfahrer
BIKE&Co - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 02/2018
BIKE&CO - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 01/2018
BIKE&CO - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 02/2017
BIKE&CO - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 01/2017
Bikeshops.de - Concept 2.0
Uebler Kupplungsträger i21 - Technische Daten

© 2019 Alle Rechte bei Velototal GmbH|Münchberger Str. 5|93057 Regensburg