Aufrufe
vor 3 Monaten

modern mobil - Magazin für moderne Mobilität - Ausgabe 01/2019

  • Text
  • Fahrzeug
  • Auto
  • Mobil
  • Paper
  • Magazin
  • Vernetzt
  • Interaktiv
  • Video
  • Test
  • Bike
  • Fahrzeuge
  • Automobil
  • Elektroauto
  • Mobil
  • Shimano
  • Akku
  • Produkte
  • Hersteller
  • Motor
  • Technik
modern mobil zeigt alle Facetten der modernen Mobilität – vom Elektroautomobil über das E-Lastenrad bis hin zu Bio-Hybrid-Fahrzeugen. Vernetzt, elektrifiziert und autonom. Schwerpunkte: + Elektromobilität für die Zukunft + E-Bikes erobern die Stadt: 11 Räder im Test + Bio-Hybride und andere Fahrzeuge

NACHRÜSTSATZ IM UMBAU-

NACHRÜSTSATZ IM UMBAU- UND FAHRTEST PENDIX-ANTRIEB Text: Andreas Grund I Bilder: Pendix, A.Grund Nostalgie und Technik! Mit E-Bike-Nachrüstsatz können Radfahrer ihrem geliebten Drahtesel ein zweites, ganz anderes Leben schenken. Und sich selbst auch. Radhändler Andreas Grund (FPG Racing) begeisterte die Technik. 050 TECHNIK

Der nachrüstbare Pendix-Antrieb, mit dem man nahezu jedes Fahrrad zum E-Bike machen kann, vermittelt schon beim Auspacken einen guten Eindruck: saubere Verarbeitung ohne großen Schnick-Schnack. Die Montage ist für geübte Schrauber kein allzu großer Aufwand und dauert nur zirka eine Stunde. Der Preis von 1490 Euro für dieses Nachrüstset ist aus unserer Sicht absolut gerechtfertigt. Der Einbau selbst ist nicht im Preis enthalten, er wird je nach Werkstattstundensatz zirka 45 bis 65 Euro betragen. Die einzubauenden Komponenten sind ein 250-Watt-Motor (mit maximaler Leistung von 50 Nm), Messtretlager für BSA-Gewinde und der 300 Watt starke Akku. Die Bedienung des Antriebs ist einfach und strikt gehalten. Der Ladezustand, der auch bei Tageslicht gut sichtbar ist, wird über einen LED-Leuchtring in verschiedenen Farben angezeigt. Aber nun wollen wir den 6,5 Kilo schweren Weggefährten zum Testen einladen. Bereits beim Antreten zeigt der absolut leise und bürstenlose Motor seine Wirkung. Schon mit der kleinsten Unterstützungsstufe (Eco) ist ein deutlicher Schub zu spüren. Ruckfrei und wie mit einer Turbine führt unsere Reise von einer anfänglichen Strecke mit relativ leichten Steigungen ins richtige Einsatzgebiet, nämlich in die Bergpassagen. Das Umschalten per Handgriff in die zweite Leistungsstufe gelingt mit dem gut zu erreichenden Drehknopf am Akku einwandfrei, nicht zuletzt auch wegen der deutlichen Rasterung. Bei unserem Test reichte die mittlere Unterstützungsstufe (Smart) völlig aus. Für eventuelle extremere Steigungen ist es aber dennoch gut zu wissen, dass noch eine kräftigere Unterstützung vorhanden ist (Sport). Die Reichweite variiert natürlich je nach Fahrweise, körperlichem Engagement, Einsatzgebiet und der Wahl der einzelnen Unterstützungsmodi. Es ist deshalb eine Reichweiten-Spanne von 20 bis 80 Kilometer gegeben. Für das Entfernen des Akkus zum Aufladen genügt ein kleiner Dreh – und schon ist er von 051

Web Kiosk Velototal

modern mobil - Magazin für moderne Mobilität - Ausgabe 01/2019
Der VeloTOTAL - Winterhandschuh-Berater für den Radfahrer
Der VeloTOTAL - Sommerhandschuh-Berater für den Radfahrer
BIKE&Co - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 02/2018
BIKE&CO - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 01/2018
BIKE&CO - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 02/2017
BIKE&CO - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 01/2017
Bikeshops.de - Concept 2.0
Katalog MountainBikeHolidays

© 2019 Alle Rechte bei Velototal GmbH|Münchberger Str. 5|93057 Regensburg