Aufrufe
vor 11 Monaten

modern mobil - Magazin für moderne Mobilität - Ausgabe 2020

  • Text
  • Paper
  • Mobilitaet
  • Auto
  • Neuheiten
  • Messen
  • Fahren
  • Intelligenz
  • Elektroauto
  • Auto
  • Elektrorad
  • Bike
  • Mobilitaet
  • Mobil
  • Hersteller
  • Autonom
  • Technik
  • Akku
  • Automobil
  • Bosch
  • Shimano
In dieser zweiten Ausgabe von modern mobil haben wir die vielversprechendsten Mobilitätsprojekte für Sie recherchiert. So zeigen wir, wie sich dank Verfahren künstlicher Intelligenz die Mobilität in urbanen Räumen verbessern lässt, wie radikal Daten das Geschäft mit der Mobilität verändern und welche Flugtaxi demnächst autonom über die Städte fliegen. Wie enorm darüber das Interesse an fundierten Informationen rund um eine emissionsfreie Mobilität ist, zeigen die Zugriffzahlen unserer ersten Ausgabe; mehr als zwei Millionen Mal wurde das E-Paper aufgerufen. Zum Inhalt: ++Chancen der urbanen Mobilität ++17 E-Bikes im Test mit Video ++20 E-Autos unter 40.000 Euro

Ist das

Ist das Automobil Teil des Internets, lassen sich sämtliche Systeme aus der Ferne warten. der Folge erwarten Experten, dass die Rechenleistung, wie sie für ADAS und das e-Cockpit benötigt werden, auf 100 TFLOPS steigen werden. Die Bandbreite wird demnach in 2025 auf 10 GigaBit pro Sekunde anwachsen. Diese Entwicklungen zeigen, dass die Branche wie nie zuvor von der Digitalisierung profitieren wird. Und auch der Halbleitermarkt ist Nutznießer dieser Entwicklung, wie die Fachgruppe Halbleiter Bauelemente des Fachverbands Electronic Components and Systems im ZVEI mitteilt. Die Zahlen sind beeindruckend. DAS MULTIMILLIARDEN-GESCHÄFT MIT DER DATENGETRIEBENEN MOBILITÄT So wächst der automobile Halbleitermarkt seit 2016 im Schnitt schneller als die Fahrzeugproduktion. Wie der ZVEI ausweist, lag „das dieses in den vergangenen Jahren stets oberhalb der Fahrzeugproduktion“. Während das Halbleiterwachstum im Jahr 2016 rund 5 % darüber lag, waren es 2017 schon 12 % und im ersten Halbjahr 2018 bereits 13 %. Diese Zahlen belegen, dass der Fortschritt in der Automobilentwicklung sehr eng mit den Innovationen 10 REPORT

der Elektronikbranche zusammenhängt. Und davon profitieren beide Seite. Die Automobilhersteller können ihre Fahrzeuge nun gezielt nach den Erfordernissen der modernen Mobilität konstruieren. Und die Hersteller von intelligenten Halbleitern verdienen damit viel Geld. Mittlerweile beträgt der Wert für Halbleiter für traditionelle Automotive-Anwendungen rund 350 Euro pro Fahrzeug – Tendenz jährlich durchschnittlich etwa 2 % leicht steigend. Hinzu kommen annähernd 100 Euro pro Fahrzeug für Infotainment- und Konnektivitätsfunktionen sowie 450 Euro für das Elektrifizieren des Fahrzeugs. Die höchsten Kosten aber werden die Halbleiter für das autonome Fahren verursachen. Laut ZVEI werden dafür bis zu 1000 Euro zusätzlich pro Fahrzeug benötigt. Damit summiert sich der Wert der Halbleiter auf bis zu 1900 Euro. Mit der Vernetzung alles Systeme im Automobil steigt auch die Komplexität. 11

Web Kiosk Velototal

modern mobil - Magazin für moderne Mobilität - Ausgabe 2020
modern mobil - Magazin für moderne Mobilität - Ausgabe 2019
Freilauf - Magazin für Fahrradkultur - Ausgabe 2019
FREILAUF - Magazin für Fahrradkultur
#schoolbikers - Magazin für schulisches Radfahren
Velototal Business - Sonderdruck - Jonas Deichmann
VeloTOTAL - Serviceheft 2020
VeloTOTAL - Sommerhandschuh-Berater 2020
Kaufberatung Cyclocross & Gravelbike
Der VeloTOTAL - Winterhandschuh-Berater für den Radfahrer 2019/2020
BIKE&Co - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 02/2018
BIKE&CO - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 01/2018
BIKE&CO - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 02/2017
BIKE&CO - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 01/2017
Bikeshops.de - Concept 2.0
Uebler Kupplungsträger i21 - Technische Daten
"Sicher unterwegs mit dem Transport- und Lastenfahrrad" - DGUV Information 208-055

© 2020 Alle Rechte bei Velototal GmbH|Münchberger Str. 5|93057 Regensburg