Aufrufe
vor 1 Jahr

CHIBA Sommer-Handschuhberater 2021

  • Text
  • Handschuhberater
  • Berater
  • Radfahren
  • Fahrrad
  • Sommer
  • Chiba
  • Vibrationen
  • Materialien
  • Sehnen
  • Nerven
  • Polsterung
  • Druck
  • Wichtig
  • Handschuh
  • Schutz
  • Handschuhe
Was Sie schon immer über Sommerhandschuhe für Radfahrer wissen sollten!

012 WASSERDICHTIGKEIT

012 WASSERDICHTIGKEIT UND ATMUNGSAKTIVITÄT Durch die Wasserdichtigkeit wird das Futter nicht nass und behält seine Isolationsfähigkeit. (Wasser und damit auch ein nasses Futter ist ein guter Wärmeleiter) Feuchtigkeit muss aber auch nach außen entweichen können (Atmungs aktivität). Sehr wichtig ist, dass die Inserts die Handbewegungsfreiheit nicht behindern, also entweder überdimensioniert oder elastisch sind. Durch Inserts dürfen außerdem keine Nähte führen, da durch diese Nässe eindringen kann. Die meisten Inserts werden deshalb verklebt oder mit Nählaschen versehen. Die wichtigsten wasserdichten und atmungsaktiven Inserts (Hülle zwischen Futter und Außenmaterial) sind folgende: Goretex: Qualitativ hochwertiges Insert, für den Radbereich problematisch, da die Goretex-Hülle zweidimensional ist und bei schmal geschnittenem Radhandschuh innen sehr viele Falten wirft, die die Bewegungsfreiheit einschränken. Preis-Leistungs-Verhältnis teuer. Sympatex: Wasserdichte Hülle, die im Gegensatz zu Goretex dreidimensional ist. Sehr geeignet für den Radbereich. Eurotex: Dünnes, wasserdichtes, atmungsaktives Insert mit den Vorteilen von Sympatex. Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Problem des Inserts (Goretex, Sympatex) Um die Wirkung und die Grenzen des Inserts zu erklären, müssen wir kurz auf seine Funktionsweise zurückkommen: Das Insert lässt Feuchtigkeit nach außen entweichen, aber nicht in den Handschuh eindringen. Das Grundprinzip ist dabei, dass die höhere Energie (Temperatur) im Handschuh nach außen weicht und dabei die Feuchtigkeit mitnimmt. Goretex besitzt winzige Poren (mikroporöses Gewebe), durch die die energiereichen und damit kleineren Wassertropfen im Inneren des Handschuhs mit der entweichenden Wärme austreten können, die energieärmeren (und damit größeren) Wassertropfen von außen aber nicht eindringen können. Sympatex arbeitet auf molekularer Ba- WUSSTEN SIE, DASS... > 16 Muskeln alleine für die Steuerung eines Daumens zuständig sind? > ganze 41 Muskeln alleine für die Feinmotorik zuständig sind? > Die Hand bei einem erwachsenen Menschen eine durchschnittliche Griffkraft von 50 kg hat? > keine der 14 Muskeln, die für die hohe Griffkraft zuständig sind, in der Hand liegt, sondern im Unterarm (diese Muskeln steuern die Hand allesamt über Sehnen)?

Foto: Markus Weinberg sis, d.h. die Wassermoleküle ketten sich an die Sympatexmoleküle und werden durch den Energieausgleich von innen nach außen von einem Molekül zum nächsten gereicht, bis sie an der Außenseite als kleine Tropfen austreten. Der Motor des Wassertransports nach außen bei beiden Insert-Typen ist aber immer die Differenz zwischen Außentemperatur und Handtemperatur. Dieser Motor kommt zum Erliegen, wenn die Temperaturdifferenz zu klein wird. Dabei spielen zwei Faktoren eine Rolle: > Außentemperatur > Fütterung (Isolation) des Handschuhs Das Futter liegt zwischen Hand und Insert. Isoliert dieses Futter stark, ist der Temperaturunterschied an der Außenseite des Inserts zu gering, um Feuchtigkeit zu transportieren. Inserts sollten deshalb möglichst nah an der Hand liegen. Bei warmem Wetter ist oft ein Handschuh ohne Insert besser, da es dann nicht mehr effizient arbeitet und sich die Nässe im Futter staut. SCHUTZ DER HAND VOR REI- BUNG BEIM SCHALTEN, BREM- SEN, GREIFEN Wichtig sind hier vor allem: - eine der Handbewegung angepasste Konstruktion (ergonomische Konstruktion) - einwandfrei konstruierte und haltbare Besätze im Daumenbereich. - sicherer und fester Handgelenksabschluss damit der Handschuh nicht rutscht - gute Polsterung in Verbindung mit guter Beweglichkeit der Hand - dehnbares sich der Hand anpassendes Oberhandmaterial.

Web Kiosk Velototal

© 2022 Alle Rechte bei Velototal GmbH|Münchberger Str. 5|93057 Regensburg