Aufrufe
vor 4 Jahren

FREILAUF - Magazin für Fahrradkultur - Ausgabe 2018

  • Text
  • Farland
  • Covadonga
  • Chiba
  • Renntrikots
  • Pack
  • Opel
  • Humpert
  • Fahrradkultur
  • Kultur
  • Freilauf
  • Fahrrad
  • Kilometer
  • Opel
  • Stunden
  • Bolle
  • Menschen
  • Kunst
  • Fahrer
  • Walde
  • Damals
Für uns geht mit Freilauf ein langgehegter Wunsch in Erfüllung, ein Fahrrad-Magazin, das zeigt, das Fahrrad mehr ist als nur ein Fortbewegungsmittel. Es verbindet Menschen, es ist Sportgerät und Verkehrsmittel, es gibt uns die Freiheit lange Distanzen zu überwinden ohne Schaden zu verursachen - und wie sagte schon John F. Kennedy: „Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren.“ Printausgabe zu bestellen unter: https://www.freilauf-magazin.de

McFarland ist sehr

McFarland ist sehr glücklich über die Tatsache, dass seine zu hundert Prozent aus Recycling reifen bestehenden Skulpturen auch einen Umweltaspekt erfüllen. Aber bis man dazu die Gelegenheit bekommt, sie in Gänze zu bewundern, vermitteln auch Fotos mit den abgebildeten Skulpturen einen guten Eindruck von der Arbeit dieses Künstlers. Seine künstlerische Karriere begann Blake McFarland allerdings als Maler. Er bildete bevorzugt Szenen am Meer in Acryl ab. Ein paar Jahre später verlangte es ihn nach etwas Spannenderem. So kombinierte er eine seiner besonderen Leidenschaften, das Surfen, mit Kunst, indem er lokale Bay- Area-Szenen auf Surfboards malte. Blake verwendet übrigens auch noch anderes Recyclingmaterial für sein künstlerisches Gestalten: recyclte Weinkorken (100 Prozent Natur), mit denen er sehr detaillierte Wandbilder in Schrift und Bild gestaltet. Der Künstler verwendet zwischen 200 bis 4.000 Weinkorken für jedes dieser Werke. Die Bilder fühlen sich angenehm natürlich an und machen sich großartig in jeder Art von Umgebung. Erst im Jahr 2013 ereilte ihn seine Berufung zum Reifenkünstler. Seine Reifenskulpturen sind die besten, detailliertesten und durchdachtesten Schöpfungen seiner noch jungen Karriere und die wichtigsten Werke seiner Künstlerlaufbahn. Für die Fertigstellung eines jeden seiner größeren Reifen-Werke braucht er etwa einen Monat Arbeitszeit. Blake freut sich nicht nur über die inzwischen sehr hohe Anziehungskraft seiner Kunstwerke, sondern auch über die Tatsache, dass die Artefakte nicht nur fürs Auge attraktiv sind, sondern auch einen gewissen Öko-Bonus aufweisen: Jeder für seine Kunstwerke verwendete Reifen wird ja recycelt. Bilder: Blake McFarland Text: Karl Groß 043

Web Kiosk Velototal

© 2022 Alle Rechte bei Velototal GmbH|Münchberger Str. 5|93057 Regensburg