Aufrufe
vor 4 Monaten

GRAVELFUN 1/2022 - Magazin rund ums Gravelbike

  • Text
  • Gelände
  • Schotter
  • Schaltungen
  • Zubehör
  • Gravelbike zubehör
  • Produkte
  • Test
  • Radbekleidung
  • Volkswagen
  • Gravelbike experience
  • Wwwvelototalde
  • Bikepacking
  • Gravelbikes
  • Gravelbike
  • Carbon
  • Shimano
  • Gravel
Gravelbikes im Test +++ Schaltungen für Gravelbikes +++ Produkte, Zubehör und Nützliches für das Gravelbike +++ VWR Gravelbike Experience - Über die Alpen in drei Etappen +++ Bikepacking +++ Bekleidung für Gravelbike-Fahrer

SHIMANO GRX 600 / 800

SHIMANO GRX 600 / 800 Anzahl Ritzel Kassette: 11 Abstufungen Kassette: 11-25 bis 11-34 (Rennrad), 11-42 (MTB) Kurbel: 1x (40, 42), 2x (48/31, 46/30) Bedienung: mechanisch Bremse: Disc hydraulisch Jetzt wird es kompliziert: Shimano und die Hersteller würfeln die Komponenten der GRX 600 und 800er Serie in Praxis wild durcheinander. Daher der Reihe nach. Das Schaltwerk kommt immer aus der 81x Serie und ist mit einem kurzen (max. 34 Zähne) und einem langen Käfig (max 42 Zähne) erhältlich. Beide verfügen über den, mittels mechanischen Schalter direkt am Schaltwerk an- und abschaltbaren, Kettenstabilisator. Dieser ist dafür gedacht, ein Herausspringen der Kette im ruppigen Gelände zu verhindern und kann auf der Straße deaktiviert werden. Warum man dies tun sollte, bleibt jedoch Shimanos Geheimnis. Einen Nachteil auf glattem Asphalt mit aktiviertem “Shadow RD+”, so die offizielle Bezeichnung, konnte der Autor auf zahlreichen Ausfahrten mit diversen GRX Komponenten nie feststellen. Nichtsdestotrotz ist es schön, dass es dieses Feature für rauhes Terrain gibt. Bremshebel und Kurbeln sind frei zwischen 600 und 800 wähl- und kombinierbar. Im Wesentlichen unterscheiden sich diese nur durch ihr Gewicht, wer also hier ein paar Euro sparen möchte, kann getrost zu den günstigeren 600er Komponenten greifen, zumal die Hersteller in der Praxis ihre Bikes häufig auch genau so vorkonfektionieren. Interessant ist, dass es die GRX sowohl als 2x Variante mit Umwerfer, als auch als Monoausführung gibt. Wir empfehlen bei der Monovariante auf jeden Fall das Schaltwerk mit langem Käfig und eine MTB Kassette 038

mit 42 Zähnen. Betrachtet man den Markt, hat sich die GRX 600/800 kurzer Zeit quasi als Standard für Gravelbikes etabliert. Wir finden nicht zu unrecht, Shimano bietet hier einfach ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, eine einwandfreie, gewohnt zuverlässige Funktionalität, sowie viele Kombinationsmöglichkeiten für ein dem Bike bzw. Kundenwünschen entsprechendes ideales Setup. Das andere Hersteller technisch gesehen bereits weiter und mit 12 oder gar 13 Gängen unterwegs sind, dürfte für die meisten Käufer eine eher untergeordnete Rolle spielen. Geeignet für: Straße, Schotterwege, leichte bis schwere Trails (mono), Bikepacking. Weniger geeignet für: je nach Ausführung schnelle Abfahrten auf Asphalt. Pro: gutes Preis-/Leistungsverhältnis, viele Kombinationsmöglichkeiten für ein ideales Setup, funktioniert gut und zuverlässig. Contra: technisch kein Innovationsträger. SHIMANO GRX 800 DI2 Anzahl Ritzel Kassette: 11 Abstufungen Kassette: 11-25 bis 11-34 (Rennrad), 11-42 (MTB) Kurbel: 1x (40, 42), 2x (48/31) Bedienung: elektronisch Bremse: Disc hydraulisch Bei der elektronischen Variante von Shimanos GRX geht es übersichtlicher zu: Die Auswahl beschränkt sich hier komplett auf die 800er Komponenten. Das elektronische Schaltwerk ist auch hier mit einem langen und kurzen Käfig verfügbar (max. 34 bzw. 42) Zähne. Der einzige Unterschied besteht somit in den elektronischen Schaltvorgängen, womit die Gruppe auch schon hinlänglich erklärt ist. Geeignet für: Straße, Schotterwege, leichte bis schwere Trails, Bikepacking. Weniger geeignet für: je nach Ausführung schnelle Abfahrten auf Asphalt. Pro: gute Kombinationsmöglichkeiten für ein ideales Setup, präzise elektronische Schaltvorgänge ohne Kraftaufwand in jeder Lenkerposition. Contra: teurer als mechanische Variante, technisch immer noch kein Innovationsträger. 039

Web Kiosk Velototal

© 2022 Alle Rechte bei Velototal GmbH|Münchberger Str. 5|93057 Regensburg