Aufrufe
vor 6 Monaten

GRAVELFUN 1/2022 - Magazin rund ums Gravelbike

  • Text
  • Gelände
  • Schotter
  • Schaltungen
  • Zubehör
  • Gravelbike zubehör
  • Produkte
  • Test
  • Radbekleidung
  • Volkswagen
  • Gravelbike experience
  • Wwwvelototalde
  • Bikepacking
  • Gravelbikes
  • Gravelbike
  • Carbon
  • Shimano
  • Gravel
Gravelbikes im Test +++ Schaltungen für Gravelbikes +++ Produkte, Zubehör und Nützliches für das Gravelbike +++ VWR Gravelbike Experience - Über die Alpen in drei Etappen +++ Bikepacking +++ Bekleidung für Gravelbike-Fahrer

G-ONE RS - SIEGER-REIFEN

G-ONE RS - SIEGER-REIFEN DES UNBOUND GRAVEL 2022 Ivar Slik hat bei seinem ersten Start das legendäre 200-Meilen-Rennen (320 Kilometer) beim Unbound Gravel auf dem neuen G-ONE RS gewonnen. Gleichzeitig sicherte sich Cynthia Frazier in Kansas die 350-Meilen-XL- Krone (560 Kilometer). Über die Strecke von 056 insgesamt 550 Meilen (880 km) bei härtesten Bedingungen, hatte keiner der beiden einen Platten. Mehr noch: Beide fuhren in Rekordzeit zum Sieg. Die Geschichte des Unbound Gravel begann im Jahr 2006, als sich ein paar Radfahrer auf eine 200 Meilen lange Odysee über die Schotterstraßen von Kansas mit Start und Ziel in Emporia aufmachten. Die für die Gegend typischen scharfen Felsen zerstörten so manchen Reifen, allein die Dauer des Rennens beeindruckte damals schon viele. Heute ist das Unbound Gravel das größte Gravelrennen der Welt. Mehr als 4.000 Teilnehmer aus der ganzen Welt kommen in die kleine Stadt im Mittleren Westen der USA, um beim Rennen an den Start zu gehen und sich über Distanzen zwischen 25 und 350 Meilen zu beweisen. 2022 haben die Schwalbe-Athleten mit dem neuen Speedreifen G-ONE-RS, Tubeless, unter brutalen Bedingungen abgeräumt. Ivar Slik gewann das Hauptrennen in einer Rekordzeit von 9:22:04, die Amerikanerin Cynthia Frazier das XL-Rennen über 560 Kilometer in 22:28:18 Stunden, ebenfalls eine neue Bestmarke. Auch die Amerikanerin Frazier hatte sich die XL-Version als Saisonziel gesetzt, nachdem sie im vergangenen Jahr Vierte geworden war. Der G-ONE RS verfügt über eine Super-Race-Karkasse mit V-Guard-Pannenschutz. Für die maximale Geschwindigkeit rollt der Semi-Slick auf der Addix-Race-Gummimischung. Der Reifen ist in den Breiten 35, 40 und 45 mm ab Ende August erhältlich. Infos: www.schwalbe.com Fotos: © Hersteller

Abbildung zeigt das Radar X Pro BIKES FOR YOUR EVERYDAY ADVENTURE breezerbikes.eu 057

Web Kiosk Velototal

© 2022 Alle Rechte bei Velototal GmbH|Münchberger Str. 5|93057 Regensburg