Aufrufe
vor 5 Monaten

modern mobil - Magazin für moderne Mobilität - Ausgabe 01/2019

  • Text
  • Fahrrad
  • Fahrzeug
  • Auto
  • Mobil
  • Paper
  • Magazin
  • Vernetzt
  • Interaktiv
  • Video
  • Test
  • Bike
  • Fahrzeuge
  • Automobil
  • Elektroauto
  • Mobil
  • Shimano
  • Akku
  • Produkte
  • Hersteller
  • Motor
modern mobil zeigt alle Facetten der modernen Mobilität – vom Elektroautomobil über das E-Lastenrad bis hin zu Bio-Hybrid-Fahrzeugen. Vernetzt, elektrifiziert und autonom. Schwerpunkte: + Elektromobilität für die Zukunft + E-Bikes erobern die Stadt: 11 Räder im Test + Bio-Hybride und andere Fahrzeuge

DAS MUSS JEDER WISSEN

DAS MUSS JEDER WISSEN E-BIKE AKKUS Text: Reinhold Schebler I Bilder: Morrison Bikes, Falter Bikes Heutige E-Bike-Akkus sind relativ pflegeleicht. Aber für den richtigen Umgang mit den Energiespendern gilt es auch, sich einiges an Wissen anzueignen und sich entsprechend zu verhalten. 054 SERVICE

›› Der Akku darf nur in der dafür vorgesehenen Art benutzt werden. Lesen Sie auch deshalb die dem E-Rad beiliegende Beschreibung genau durch. ›› Ein E-Rad-Akku (z.B. 36V/10Ah) darf nur in einem E-Rad benutzt werden, nicht aber z.B. in einem E-Roller (auch 36V/10Ah), weil der Roller mehr Leistung hat (ca. 800W) und der E- Rad-Akku diesen Strom nicht verträgt. ›› Wenn Sie mehrere ähnliche Fahrzeuge haben, markieren sie die dazugehörigen Akkus und Ladegeräte so, dass jedem, der damit zu tun haben könnte, eine eindeutige Zuordnung möglich ist. ›› Die übliche Batteriegarantie beläuft sich derzeit bei den meisten Herstellern auf ein Jahr. Deshalb sollten Sie das Verkaufsdatum des Akkus/E-Rads genau dokumentieren. ›› Den jeweiligen Akku am besten mit einem firmenspezifischen Aufkleber markieren und das in einer besonderen Liste dokumentieren. ›› Wenn das Ladegerät zu Boden gefallen ist und innen lose Teile hörbar sind, sollten Sie es austauschen. Denn ein Schaden ist oft von außen nicht erkennbar und kann zur Fehlfunktion oder Erhitzung führen. ›› Laden Sie den Akku nur mit dem mitgelieferten Ladegerät. Nur dieses Lade gerät ist genau auf die Ladespannungs- und Strombedürfnisse sowie Ladeverfahren abgestimmt. Die Garantie deckt keine Schäden ab, die bei Nichtbeachtung entstehen. ›› Ladegeräte für Bleibatterien haben ein anderes Ladeverfahren und sind absolut ungeeignet. Es sind auch immer noch Fahrzeuge mit NC- oder NMH-Akku im Umlauf; auch deren Ladegeräte sind nur für deren Akkus bestimmt. ›› Benutzen Sie das Ladegerät nur in Innenräumen, fern von Feuchtigkeit. Denn Feuchtigkeit schadet jeder Elektronik. Optimal: ein trockener Kellerraum, eine Garage ohne brennbare Materialien. ›› Beim Laden mehrerer Akkus dürfen sich diese nicht berühren, da es sonst zu Wärmeübertragung kommen könnte. ›› Auf keinen Fall sollten Sie mit selbst gebastelten Ladegeräten oder Adaptern arbeiten oder gar Akkus zusammenkoppeln. ›› Laden Sie den Akku nie unbeaufsichtigt (z.B. über Nacht), außer in einem stabilen Metallschrank. „Wärmstens“ zu empfehlen ist der Thun Sicherheitsschrank mit integrierter Lösch- und Alarmanlage. 055

Web Kiosk Velototal

modern mobil - Magazin für moderne Mobilität - Ausgabe 01/2019
Freilauf - Magazin für Fahrradkultur - Ausgabe 2019
FREILAUF - Magazin für Fahrradkultur
Der VeloTOTAL - Winterhandschuh-Berater für den Radfahrer
Der VeloTOTAL - Sommerhandschuh-Berater für den Radfahrer
BIKE&Co - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 02/2018
BIKE&CO - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 01/2018
BIKE&CO - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 02/2017
BIKE&CO - Das Magazin für Spaß und Freude am Radfahren - Ausgabe 01/2017
Katalog MountainBikeHolidays
Bikeshops.de - Concept 2.0

© 2019 Alle Rechte bei Velototal GmbH|Münchberger Str. 5|93057 Regensburg